Ein Forum für alle Opel-Fahrer-Schrauber-Freunde und die es einfach im Blut haben
 
StartseitePortalGalerieSuchenFAQGästebuchAnmeldenLogin

Teilen
 

 Chiptuning - Infotext

Nach unten 
AutorNachricht
Roschi
Ehrenmoderator
Ehrenmoderator
Roschi

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5369
Alter : 37
Ort : da wo ich wohne
Fahrzeug : Astra G Coupe 2.0 Turbo, Insignia A 2.0 BiTurbo, Kadett C Limo 1.2S
Chiptuning - Infotext Autos-10Chiptuning - Infotext Autos-10Chiptuning - Infotext Autos-10
Anmeldedatum : 01.08.08

Chiptuning - Infotext Empty
BeitragThema: Chiptuning - Infotext   Chiptuning - Infotext Icon_minitimeMo Dez 22 2008, 17:57

Chiptuning ist eine der aktuellsten Errungenschaften im Tuning-Sektor. Die auf den Leiterplatten des Steuergeräts befindlichen Chips liefern in modernen Fahrzeugen die notwendigen Daten für die Motoreinstellung. Gradienten, wie Luftansaugtemperatur, Zündzeitpunkt und exakte Kraftstoffmenge bestimmen so die Laufleistung des Aggregats. Für Hochleistungsmotoren, die serienmäßig mit einem Kompressor, Turbo- oder G-Lader ausgerüstet sind, bieten nun verschiedene Firmen das sogenannte Chiptuning an. Die neu entwickelte Software speist das Steuergerät mit Informationen, die beispielsweise den Ladedruck oder die Spritzzufuhr erhöhen und somit für eine oftmals beachtliche Mehrleistung sorgen. So hat z. B. der Besitzer eines 1,8T Motors von Audi oder VW die Möglichkeit mit Hilfe der Ladedruckanhebung von ca. 0,3 – 0,5 bar auf 0,8 – 1,0 bar die Gesamtleistung des 150 PS starken Serientriebwerks um 40 bemerkbare Pferdestärken zu erhöhen. Da dies eine recht einfache und vor allem ergiebige Tuningvariante zu sein scheint, ist der Trend auch nicht mehr aufzuhalten. Bedauernswerter Weise hat diese Tatsache aber auch eine Menge „Scharlatane“ auf den Plan gerufen.

Da die Entwicklungsarbeit der Tuningfirmen speziell im Softwarebereich betrieben wird, lässt sich der tatsächliche Aufwand anhand der Hardware natürlich nur schwer ablesen. So kommt es, dass mittlerweile in vielen Tageszeitungen und Automobilzeitschriften eine Unmenge an Angeboten zu finden sind, die zum Teil unmögliches versprechen. Auch Motoren ohne Turbolader werden hier angeblich mit Zauber-Chips gespeist die natürlich utopische Leistungszuwächse garantieren. Die begehrten Kilowatt-Pakete kauft man besser auch in Zukunft nicht an der Wursttheke! Allzuviele Kunden solcher „Wundertuner“ mussten ihren frisch operierten Motor nach kurzer Zeit jäh zu Grabe tragen. Das sollte sich vermeiden lassen.
Der seriöse Tuner hat zwar das kostspieligere Angebot aber wohl auch meist die sinnvollere und vor allem haltbarere Lösung für den Wagenliebhaber parat. Klar muss sein, dass dieser Preis in direktem Zusammenhang mit einer Menge an Vorleistungen steht. Prüfstandläufe, Abstimmungsfahrten und TÜV-Abgasmessungen lassen Kosten bis in sechsstellige Bereiche entstehen. Dass sich diese Kosten in Form von Langlebigkeit und Sicherheit auf das Produkt umlegen wird den genauen Rechner überzeugen.

Darüber hinaus ist auch das seriöse Chiptuning gegenüber dem klassischen Motortuning immer noch ein wahres Schnäppchen. Den günstigen Preis kann der Tuner anbieten, weil er den Motor überhaupt nicht anfaßt. Er tauscht lediglich im Steuergerät die Eproms (Electronic Programmable-ReadOnlyMemory Blablabla = Deutsch) mit den Daten für die Motorsteuerung aus. Sie regeln dann die bereits genannten Werte für Drehzahl, Ladedruck, Einspritzmenge usw. Der Tuner ändert diese Daten am Computer, programmiert den Chip neu, sodass der Motor mehr Leistung erzeugt.

Bei modernen Saugmotoren bringen solche Eingriffe aber nur wenig. Mehr als fünf Prozent Leistungszuwachs sind nicht zu erwarten. Im Fahrbetrieb ist das kaum zu spüren.
Anders bei Motoren mit Turboladern, in jüngster Zeit auch vermehrt bei Kompressoren. Vor allem über die Veränderung des Ladedrucks kann die Leistung erheblich angehoben werden. Deshalb ist Chiptuning gerade bei Dieselfahrern mit den modernen Direkteinspritzer-Triebwerken mit CommonRail- oder Pumpe-Düse - Technik so beliebt.

Leistungssteigerungen bis 25 Prozent gelten dabei als unbedenklich. Bei höheren Werten besteht das Risiko, die Lebensdauer des Motors drastisch zu verkürzen. Die größte Gefahr für den Motor ist dabei die aus den Fugen geratende Thermik in den Brennräumen bei häufigen und langen Vollgasfahrten - besonders empfindlich sind hier die Dieselaggregate.
Seriöse Tuner kennen diese Zusammenhänge genau und übertreiben es daher nicht bei der elektronischen Leistungsvermehrung. Logisch, denn ein geplatzter Motor wäre eine denkbar schlechte Werbung.

Steuerbox statt Chip

Als Alternative zum bekannten Chiptuning bieten in jüngster Zeit Veredler vermehrt Zusatzsteuergeräte zum nachträglichen Einbau an. Diese Geräte werden über Steckverbindungen mit der Motorsteuerung verbunden und mit zusätzlichen Daten gefüttert, die für eine Leistungssteigerung sorgen. Dabei bleiben das serienmäßige Steuergerät und der Chip vom Werk unangetastet. Vorteil dabei: leichte Montage, schneller Rückbau.





Das Leidige, aber nicht unwichtige Thema: Nicht ohne TÜV

Leistungssteigerungen müssen in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden, ansonsten erlischt die Allgemeine Betriebserlaubnis, das Fahrzeug kann von der Polizei jederzeit stillgelegt werden. Außerdem verliert der Halter seinen Versicherungsschutz, wenn er die Umbauten nicht eintragen lässt. Für den Eintrag verlangt der TÜV eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) über die Umbaumaßnahmen und ein Abgasgutachten. Beides liefert der Tuner. Wird das Auto direkt beim Tuner umgebaut, kümmert der sich zumeist vor Ort gegen einen kleinen Aufpreis (zirka 125,- Euro) um die Eintragungen. Beim Kauf von Leistungschips im Versandhandel sollte der Käufer vorher sicherstellen, dass die entsprechenden Gutachten mitgeliefert werden. Ansonsten: Hände weg von diesem Anbieter. Oft wird noch eine sogenannte 2. Stufe angeboten, die dann allerdings ohne TÜV-Abnahme erhältlich ist. Wer bei diesem Geschäft unterschreibt, sollte sich jedoch bewusst sein, dass er ein Fahrzeug ohne Versicherungsschutz auf der Strasse bewegt. Das Barometer der Folgen wäre im Falle eines Unfalls nach oben hin offen.

Bei einem seriösen Tuner hat auch die genannte 2.Stufe eine TÜV-Abnahme und eine entsprechende Gewährleistung. Meist beinhalten diese „Top-Versionen“ zusätzliche technische Veränderungen, wie z.B. eine Ölkühlanlage, größere Einspritzdüsen oder einen anderen Turbolader. Zusätzlich wird ein solcher Tuner auch gerne die Referenzen mehrerer zufriedener Kunden nennen. Um es also noch einmal zu betonen: Gerade im Bereich Chiptuning kommt es auf die Summe der Erfahrungswerte an, die der jeweilige Anbieter hauptsächlich zeit- und kostspieligen Tests entnehmen kann.
Nach oben Nach unten
http://www.opel-club-nordhessen.de
Patte
Ohne-Scheune-nicht-mehr-leben-könner
Ohne-Scheune-nicht-mehr-leben-könner
Patte

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1580
Alter : 38
Ort : Hamm/Westfalen (Bockum-Hövel)
Fahrzeug : Opel Vectra B Caravan CD Sport 1.8 16V
Anmeldedatum : 12.09.08

Chiptuning - Infotext Empty
BeitragThema: Re: Chiptuning - Infotext   Chiptuning - Infotext Icon_minitimeMo Dez 22 2008, 20:12

Aber Holla Sven hast du sehr schick gemacht, hoffe dir ist beim Tippen nicht schwindelig geworden. Chiptuning - Infotext 700295 :uui:


MfG Patrick
Nach oben Nach unten
http://www.opel-ig-hamm.de
Tschammy
Scheunen-Azubi
Scheunen-Azubi


Männlich
Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 50
Ort : 73079 Süssen
Fahrzeug : Opel Astra Caravan

1,6 l X16XE
Baujahr8/ 1995

::::::::::::::::

Ich will mal sterben wie mein Opa- schlafend
und nicht wie sein Beifahrer- schreiend

Anmeldedatum : 20.07.11

Chiptuning - Infotext Empty
BeitragThema: Re: Chiptuning - Infotext   Chiptuning - Infotext Icon_minitimeDo Jul 28 2011, 19:52

Chiptuning - Infotext 568456

Interessant und informativ

Chiptuning - Infotext 538528
Nach oben Nach unten
Cazador
..
..
Cazador

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6533
Alter : 39
Ort : Münstermaifeld
Fahrzeug : Calibra C20XE
Kadett C Coupe 2.0 GT/E
Kadett E Stufh. Irmscher Sprint
Insignia A 2.0 CDTi
Astra J 1.4T
Anmeldedatum : 18.12.10

Chiptuning - Infotext Empty
BeitragThema: Re: Chiptuning - Infotext   Chiptuning - Infotext Icon_minitimeDo Jul 28 2011, 22:53

Ist mal ne schöne zusammenfassung geworden TOP !Chiptuning - Infotext 988750

Denke mal das wird vielen die nötige Info geben die als Laie an dieses Thema gehen bzw. ihr Auto mit diese Sache Tunen wollen.Chiptuning - Infotext 281216

_________________
Chiptuning - Infotext Banner10
Nach oben Nach unten
http://www.cazador.de.to
Dr.Risse
Ohne-Scheune-nicht-mehr-leben-könner
Ohne-Scheune-nicht-mehr-leben-könner
Dr.Risse

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3683
Alter : 46
Ort : Oberweser
Fahrzeug :
Corsa C Steinmetz
Ascona C
Corsa D OPC
Anmeldedatum : 18.05.09

Chiptuning - Infotext Empty
BeitragThema: :-)   Chiptuning - Infotext Icon_minitimeFr Jul 29 2011, 08:10

schöner bericht Chiptuning - Infotext 219236



mein reden immer, weg von billigtuning. lieber mehr ausgeben und wenn einer das geld nicht hat, einfach das tunen sein lassen und das auto so fahren wie es ist.





gruß dr. risse
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Chiptuning - Infotext Empty
BeitragThema: Re: Chiptuning - Infotext   Chiptuning - Infotext Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Chiptuning - Infotext
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Technik, Motortuning , Show u. Shine etc. :: Werkstatt Fachgesimpel und Probleme-
Gehe zu:  
© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.