Ein Forum für alle Opel-Fahrer-Schrauber-Freunde und die es einfach im Blut haben
 
StartseitePortalGalerieSuchenFAQGästebuchAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Dichtring Nockenwelle tauschen

Nach unten 
AutorNachricht
Rolfs
Scheunen-Schrauber
Scheunen-Schrauber


Männlich
Anzahl der Beiträge : 129
Alter : 53
Ort : Bochum
Fahrzeug : Ascona C
Anmeldedatum : 19.01.13

BeitragThema: Dichtring Nockenwelle tauschen    So Jan 22 2017, 15:36

Mal eine Frage : Den Dichtring an der Nockenwelle Zahnriemenseite zu tauschen , ist das problemlos möglich ? Kann man den alten nach eindrehen einer kleinen Schraube rausziehen ? Oder gibt es da etwas bei zu beachten ? Es sieht bei meinem E1,8NV Motor so aus als kommt von da etwas Öl an den Motorblock .
Gruß Rolf
Nach oben Nach unten
Dennis i500
...
...
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 13141
Alter : 38
Ort : Hannover (Burgdorf) / Thüringen (Bad Lobenstein)
Fahrzeug : Ascona C V6 I500
(SOK-I500)

Omega B Caravan 3,2 V6 Turbo
Anmeldedatum : 26.07.08

BeitragThema: Re: Dichtring Nockenwelle tauschen    Sa Jan 28 2017, 12:18

Hi Rolf...
also das ist wie bei allen anderen Simmerringen auch...
Alten raus (wie du sagst , zb mit ner kleinen schraube) ... neuen vorsichtig rein klopfen...
da sollte es keine Probleme geben , was auch ?



hallo 1

_________________

2003 , 2004-2008 , Omega B MV6
Nach oben Nach unten
http://www.AsconaC-i500.com
Cazador
..
..
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6490
Alter : 38
Ort : Münstermaifeld
Fahrzeug : Calibra C20XE
Kadett C Coupe 2.0 GT/E
Kadett E Stufh. Irmscher Sprint
Zafira B 1.8
Astra J 1.4T
Anmeldedatum : 18.12.10

BeitragThema: Re: Dichtring Nockenwelle tauschen    Mi Feb 01 2017, 10:06

Mit ruhe dran gehen. Das geht schon. Hab dafür extra Kunststoffhammer gekauft.

_________________

Nach oben Nach unten
http://www.cazador.de.to
Rolfs
Scheunen-Schrauber
Scheunen-Schrauber


Männlich
Anzahl der Beiträge : 129
Alter : 53
Ort : Bochum
Fahrzeug : Ascona C
Anmeldedatum : 19.01.13

BeitragThema: Re: Dichtring Nockenwelle tauschen    Fr März 24 2017, 20:17

So , nun habe ich das Problem . Ich wollte die Sache mit dem Ölverlust beseitigen und hatte einen Termin bei einem bekannten auf der Bühne gemacht . Verkleidung Zahnriemen ab , und was soll ich sagen : Der Simmering war trocken . Von da kam kein Öl raus . Das Öl kam von der Kopfdichtung . Da ich Sicherheitshalber nicht mehr damit fahren wollte ( man weis ja nie wie lange das dann noch hält ) habe ich das Auto da gelassen und der Inhaber der Werkstatt ( 1 Mann Betrieb ) wollte mir das zum Festpreis machen . Da ich unter Zeitdruck stand habe ich ihm den Auftrag gegeben , und da der Kopf Sicherheitshalber geplant wurde zahlte ich etwas mehr für neue Hydrostößel und Kipphebel . Ventilschaftdichtungen waren ja beim Zylinderkopf Satz dabei . Bei der Demontage wurde gleich der Kühler getauscht ( er verlor bei betätigter Heizung schon mal ein paar Tröpfchen Wasser ) .
Als ich das Auto abgeholt habe lief er auch gut . Nur als ich das erste mal auf die Autobahn auffahren wollte stellte ich fest das der Kickdown nicht funktionierte . Er beschleunigt von Fahrstufe 3 ab 50 km/h bis 130 km/h ( schneller wollte ich jetzt noch nicht fahren ) sehr langsam . Also wieder hin und er meinte das könnte nur vom Gaszug kommen . Also probiere ich verschiedene Einstellungen mal aus .  Wenn irgendeiner noch einen Tipp hat her damit . Getriebeöl ist bis zur Markierung drin ( der Automatik hat am Wasserkühler auch einen Ölkühler für das Getriebeöl fest eingebaut ) .
Was mir etwas komisch vor kommt ist der Lufttrichter vom Kühlergebläse . Funktionieren tut es , aber ich meine vorher war er etwas anders . Wenn einer hier aus dem Forum ein Bild davon hat ( auch im eingebauten Zustand ) bitte einstellen . Es sollte von einem E1,8NV Motor mit AT Getriebe sein . Ich weis es nicht genau , aber bevor ich da ein Fass aufmache will ich sicher sein . Meine Meinung ist das in höhe des Krümmers noch der Kühler durch das schwarze Kunststoff abgedeckt wurde .
Das hat man nun davon wenn man nicht alles selber machen kann .
Gruß Rolf
Nach oben Nach unten
Dennis i500
...
...
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 13141
Alter : 38
Ort : Hannover (Burgdorf) / Thüringen (Bad Lobenstein)
Fahrzeug : Ascona C V6 I500
(SOK-I500)

Omega B Caravan 3,2 V6 Turbo
Anmeldedatum : 26.07.08

BeitragThema: Re: Dichtring Nockenwelle tauschen    Mi März 29 2017, 21:06

hi du..
also thema ansaugtrakt.:
es könnte sein das endweder unterdruckschläuche vertauscht wurden (an die falschen magnetventile) , dann kann es sein das die klappen der kanäle nicht richtig arbeiten...

_________________

2003 , 2004-2008 , Omega B MV6
Nach oben Nach unten
http://www.AsconaC-i500.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dichtring Nockenwelle tauschen    

Nach oben Nach unten
 
Dichtring Nockenwelle tauschen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Technik, Motortuning , Show u. Shine etc. :: Werkstatt Fachgesimpel und Probleme-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Einen Blog haben