Ein Forum für alle Opel-Fahrer-Schrauber-Freunde und die es einfach im Blut haben
 
StartseitePortalGalerieSuchenFAQGästebuchAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hallo Opelfreunde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sush$
Scheunen-Newbie
Scheunen-Newbie


Männlich
Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 43
Ort : Wassenberg
Fahrzeug : Astra G Caravan 1.6 16V BJ. 98, X16XEL, 74KW
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Hallo Opelfreunde   Di Jul 14 2015, 18:21

Vorstellen werde ich mich,

ich bin Dipl.-Ing. Elektrotechnik (nur ohne Verdienst dessen, wegen keine Stelle), und es mal direkt auf den Punkt zu bringen, ich habe
die Abzocke von Werkstätten satt. Zudem wird auch nur halbherzig geschraubt.
Darum wende ich mich an dieses Forum, vielleicht gibt es ja noch sowas wie Schrauber,
die einen nicht nur Geld aus der Tasche ziehen wollen, sondern eher Patrioten sind.
Daher suche ich jemanden in meiner Region, wo ich mein Auto wieder flott bringen kann.
Ich wohne im Kreis Heinsberg.

Nun zum Problem:
Abgase im Kühlsystem, deutet auf ZKD hin, kann aber auch ein Riss sein. Wasserverlust noch minimal,
läuft noch sauber. Kein Ölverlust, kein Schleim in Öl oder weißer Qualm. Jedoch die Temperatur instabil,
wegen Druckzunahme. Druck verschwindet nicht mal nach einen halben Tag. Also bevor die
Schläuche platzen sollte was gemacht werden.
Mein Dilemma ist jetzt, dass es ein Austasuchmotor war, angeblich wenig gelaufen, sah optisch auch so aus,
habe mit allen Teilen, auch Kupplung usw., mit Einbau jetzt 2500€ hingelegt und jetzt der Kopf hinüber?
Ganz toll,  oder? gerade mal 20tkm her. Ölwechsel war vor kurzem.
Werkstatt will ca. 400 € (vom Preis OK, aber wenn an der Dichtung nichts zu sehen ist...) für den Wechsel berappen, nur Dichtung, Schrauben, vielleicht Ventildeckeldichtung,
ohne überhaupt zu wissen, ob es das ist.
Muss man den Kopf abdrücken, muss der Kopf nackt sein, wieder Arbeit,
wieder Geld. Ist dann was, muss ein neuer Kopf her, wieder Geld. Ist nichts, alles wieder Zusammenbauen, und
Kopf instandsetzen, ca. 250€, also wieder Geld. Was mich dann richtig nervt, dass der Chef der Werkstatt sagt, neues
Öl muss rein und Filter. Dafür gibt es doch keinen Grund, wenn alles frisch ist oder. Bei behandelten Kopf muss man
eh den Wechsel wieder nach 1000km machen, also wieder 40€ für nichts? Entzieht sich meiner Logik, da ja auch kein
Schleim etc. im ÖL ist. Ferner lassen Werkstätten das Öl nicht im richtigen Zeitintervall auslaufen, sondern schrauben den Filter wieder direkt drauf, was ich für absolut falsch halte, wenn Opel sagt, mindestens 20min. Ich möchte es gerne so machen wie ich will und nicht wie eine Werkstatt will, wegen Garantie usw.,
was ich auch eher unlogisch finde, logisch ist das Kühlmittel zu wechseln. Zahnriemen ist auch neu, da soll auch nichts gemacht werden. Daher finde ich die Werkstätten ziehen einen ohne Grund über den Tisch, obwohl jeder weiß, dass man
beim Opel nicht alles tausendprozentig machen muss, generell bei jedem Auto, was schon was älter ist.
Also den Kopf abzudrücken macht Sinn und wer die Werkzeuge besitzt, kann die Schaftdichtungen leicht selbst erneuern.
Das Schleifen der Ventile ist einfach, genauso wie das Saubermachen aller Teile. Man braucht also nur den Dirchtungssatz und macht es selbst. Da ich aber keinerlei Werkzeug habe und nichts zum Unterstellen, ist das schon ein Problem.
Außerdem fehlt die Zeit mich genau mit Drehmomenten druchzulesen und was es zu beachten gibt, da gibt es doch
bestimmt einige, die das hier leicht beherrschen und selbst bei Opel tätig sind, oder.
Den Kopf bearbeiten traue ich mir noch selbst zu, wenn der Dicht ist. Planen kann ich nicht.

Der Rest ist zusammensetzen. Wer Lust hat kann sich melden. allerdings eilige Sache und sollte nicht Wochen dauern.
Den Kopf instandgesetzt hätte ich gerne schon, auch wegen Gasanlage. Gehärtete Sitzte mache ich nicht, will den Wagen nicht ewig fahren und ist auch sehr teuer, da neue Passungen gefräst werden müssen.

Das war was viel auf einmal, aber ich habe halt keine Zeit mehr lange zu warten.

Bitte meldet euch, damit ich was Geld einsparen kann, momentan ist es halt echt knapp.

LG
Nach oben Nach unten
Dennis i500
...
...
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 13123
Alter : 37
Ort : Hannover (Burgdorf) / Thüringen (Bad Lobenstein)
Fahrzeug : Ascona C V6 I500
(SOK-I500)

Omega B Caravan 3,2 V6 Turbo
Anmeldedatum : 26.07.08

BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   Di Jul 14 2015, 21:39

hi du,....
also helfen kann ich dir leider gerade nicht wirklich , aber mal paar zeilen von mir...


deine erklärung und auflistung der preise ist schon recht gut...aber auch nachvollziehbar...


das blöde an der sache ist leider auch dieser gewisse motor...
der 1,6 16v ist leider nen (sorry) scheiß motor...


klar hast du recht das es leider viele folgekosten sindals die tatsächliche sache....spielt aber leider alles zusammen und ist leider nicht unausweichlich...


also das zb der zahnriemensatz neu muß wenn der kopf runter kommt ist nen muß...
dabei läuft leider auch wasser und öl zusammen, daher leider auch das wasser UND öl neu...


wenn der kopf einmal ab ist , ist es nunmal sinnvoll die schaftdichtungen neu zu machen ...ventiele neu bzw neu einschleifen ist dabei nicht zwingend notwendig...
vorraus gesetzt der kopf ist tatsächlich heile...das sollte man aber wirklich dann durch abdrücken checken lassen....leider kostet dieser mist alles geld...


der rest ist eigentlich nur wieder mit neuteilen zuammen bauen.......

_________________

2003 , 2004-2008 , Omega B MV6
Nach oben Nach unten
http://www.AsconaC-i500.com
sush$
Scheunen-Newbie
Scheunen-Newbie


Männlich
Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 43
Ort : Wassenberg
Fahrzeug : Astra G Caravan 1.6 16V BJ. 98, X16XEL, 74KW
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   Di Jul 14 2015, 22:13

Jo,

wenn der Kopf heile ist. Geht nur mit abdrücken, heißt auch alle Nockenwellen raus und Ventile raus,
d.h. ich brauche schon das groß Kit von Opel mit 186€ ohne Kopfschrauben die nochmal 76€ kosten +
zusätzliche Schleifarbeiten, je nachdem wie versaut alles ist, wegen LPG. Danach Dichttest der Ventile.
Bei Planschleifen muss man auf die Verdichtung aufpassen, ich hoffe ich muss nicht planen.
Ich habe jemanden gefunden, der mir helfen kann. Er meinte, dass es sich nicht nach ZKD anhört,
da der Wagen zu gut läuft (Kaltstart ohne Probleme) und dass die Gasmessgeräte nicht gerade zuverlässig sind, abhängig vom
Kühlmittel. Es könnte also einfach nur irgendwo eine Verstopfung sein, oder Thermostat etc.
Schlimmer wäre, wenn beim Austauschmotor falsches Kühlmittel verwendet wurde.
Das Wasser läuft dann irgendwo aus einem Anschluss raus was noch gefunden werden muss und zieht vielleicht
Luft mit rein. Das würde auch erklären, warum der Wagen manchmal zu kalt anzeigt, obwohl er locker
90° haben sollte (Luftblase am Fühler). Manchmal wird er aber über 90° heiß, ohne Grund.
Also irgendwas ist da Faul. Außerdem qualmt der Wagen nicht und zeigt saubere Verbrennung.
Habe vor drei Tagen Zündkerzen gewechselt, selbst nach 15tkm mit LPG sahen die noch wie neu aus,
im Gegensatz zu meinen alten Motor, da waren wesentlich mehr Ablagerungen an den Kerzen und musste die
alle 7tkm wechseln.
Morgen weiß ich mehr, ob wirklich was am Motor ist.
Das Öl ist blitzblank, wie neu. Nicht schwarz und kein Wasserschleim. Kein Öl im Kühlkreislauf.
Das Öl kann man gesiebt locker weiter verwenden und somit Geld sparen.
Ich habe auf den 20tkm nicht mal 0,5l Öl gebraucht, so gut ist der ATM. Der Zahnriemen ist gerade
12tkm drauf, da macht keiner was neu, also ich hab nicht Geld zu viel und manches wird einfach
zu sehr hochgekocht, zumindest von den Werkstätten. Wegen Garantie kann ich verstehen, brauche ich aber nicht.
Der Wagen hat 320tkm runter. Der Originalmotor hat 293tkm geleistet und lief immer noch. War leider ein Kolben
im Sack mit 17bar und hat daher viel Öl gebraucht. ZKD war dort noch nie gewechselt worden. Nur die Ölwanne war immer
ein Problem, nie dicht zu kriegen, trotz neuem Simmering. Habe auch die Wanne nie getauscht, da bei Opel sehr teuer.
Ich bin mal gespannt was es sein kann, wenn es nicht die ZKD ist. Wassertropfen habe ich nicht gesehen, auch keine
Kühlmittelspuren. Heute abend jedenfalls zeigte die Temperaturanzeige zu kalt an und Wasserstand war auf einmal wieder
dort wo er sein sollte. Allerdings immer noch zu viel Druck. Vielleicht ist nur der Deckel vom Ausgleichsbehälter hin.
Wie gesagt, neuer Mann, neue Messgeräte, mal sehen was für ein Fehler es ist.

Bis dann.

Achso, ich hätte auch lieber einen 2l 16V mit Gas oder OPC. Da kann man wenigstens mit ein paar Autos noch mithalten,
was bei meiner Karre nur bedingt möglich ist, auch wegen LPG. Die Diesel sind einfach zu schnell (aber nur wegen Turbo).
Aber ich fahre momentan so günstig wie nie mit 55Cent pro Liter, daher lohnt sich jede Reperatur, denn alle Motorlager sind neu,
die Kupplung ist neu, der ganze Auspuff mit Kat ist neu und alles andere. Naja, die Aufhängung vorne fängt mal wieder an,
aber die Querlenker aus dem Zubehör halten verdammt lange und sind bestimmt schon 170tkm drin.
Nach oben Nach unten
Dennis i500
...
...
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 13123
Alter : 37
Ort : Hannover (Burgdorf) / Thüringen (Bad Lobenstein)
Fahrzeug : Ascona C V6 I500
(SOK-I500)

Omega B Caravan 3,2 V6 Turbo
Anmeldedatum : 26.07.08

BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   Di Jul 14 2015, 22:53

na das klingt doch schon mal alles etwas besser ...
da drück ich dir mal die daumen das es wirklich nur ne kleinigkeit ist ... hallo 1

_________________

2003 , 2004-2008 , Omega B MV6
Nach oben Nach unten
http://www.AsconaC-i500.com
Cazador
..
..
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6471
Alter : 37
Ort : Münstermaifeld
Fahrzeug : Calibra C20XE
Kadett C Coupe 2.0 GT/E
Kadett E Stufh. Irmscher Sprint
Zafira B 1.8
Astra J 1.4T
Anmeldedatum : 18.12.10

BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   Di Jul 14 2015, 23:13





_________________

Nach oben Nach unten
http://www.cazador.de.to
sush$
Scheunen-Newbie
Scheunen-Newbie


Männlich
Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 43
Ort : Wassenberg
Fahrzeug : Astra G Caravan 1.6 16V BJ. 98, X16XEL, 74KW
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   Mi Jul 15 2015, 14:17

Problem erkannt, es kommen wirklich Gase ins Kühlwasser.
Ob es ZKD ist stellt sich bald raus.

Hat vielleicht jemand einen funktionierenden Motor übrig?

Frage besser mal nach, wer weiß was wirklich defekt ist.

MfG
Nach oben Nach unten
Little Rocky
Unsere Geburtstags Fee
Unsere Geburtstags Fee
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2089
Alter : 49
Ort : Wadern
Fahrzeug : Adam Jam 1.4
Anmeldedatum : 01.05.11

BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   Di Feb 02 2016, 12:59


_________________
     
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hallo Opelfreunde   

Nach oben Nach unten
 
Hallo Opelfreunde
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unser User Portal :: Hier stellen sich neue User vor-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com