Ein Forum für alle Opel-Fahrer-Schrauber-Freunde und die es einfach im Blut haben
 
StartseitePortalGalerieSuchenFAQGästebuchAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Opel-Fan-17
Scheunen-Schrauber
Scheunen-Schrauber
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 27
Ort : Hamburg
Fahrzeug : Opel Corsa b 1,2i
Anmeldedatum : 29.06.11

BeitragThema: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Do Jul 05 2012, 13:28

Hallo Opelfreunde,

Mein Vater hat leider immer noch das problem.

Das Auto fängt wieder an zum Pumpen/Sägen an. So die Drehzahl schwankt beim starten immer rauf

und runter manchmal geht er sogar komplett aus.

Wir haben jetzt vorkurzem Kompletten Ventildeckel abgemacht und siehe da alles Voll Schlamm dreck und bröckchen drinne.

Das habe wir alles komplett gereinigt und die Kurbelwellengehäuse entlüftung auch, und heute einen neuen

Leerlaufregler eingebaut weil wir dachten daran kann es liegen, was leider nicht stimmte er fängt immer noch an zu

Sägen/Pumpen, aber nur wenn er warm wird und länger gefahren ist, und wenn er 10-15 min steht und wieder startet fängt

es wieder an.

Was kann es sein ? würde mich über Hilfe freuen. :)

Gruß Opel-Fan-17
Nach oben Nach unten
thefirstnumber1
Scheunen-Azubi
Scheunen-Azubi
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Alter : 24
Ort : Potsdam
Fahrzeug : 2 x Senator B und noch paar unfertige Projektwagen.. :D
Anmeldedatum : 12.12.10

BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Di Jul 10 2012, 01:32

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte es könnte auch der Kraftstoffdruck bzw. Einspritzventile sein.
Man müsste jetzt den Motorlauf individuell hören um es genau sagen zu können.

Mein 2.6er hat das Problem nachdem er warmgefahren ist, ca. 15 min oder länger steht springt er nicht sofort an. Da musste erstmal ne Weile leiern eh der wieder kommt. Dann aber ohne Probleme. Bei mir wird ein Druckventil den Druck nicht mehr konstant halten bei warmen Motor.
Ist er wieder abgekühlt fettet er durch Kaltstart eh mehr an und das Problem ist nicht da.

hast du schon mal die Einspritzventile zumindest gereinigt?
Evtl. hat auch die Ansteuerung nicht mehr korrekt hin und er bekommt einfach zu wenig Kraftstoff.
Aber das sind alles eher die weniger häufigen Fehler. Wenn der leerlaufregler aber schon neu (!?) ist, das komplette Ansaugsystem dicht, also keine Schellen lose, Schläuche undicht etc. dann würde außer Kraftstoff noch die Zündung bleiben.
Zündverteiler schon mal kontrolliert/neu eingestellt und vorher die Kabel mal gecheckt und notfalls erneuert?

Gruß, Phil
Nach oben Nach unten
Opel-Fan-17
Scheunen-Schrauber
Scheunen-Schrauber
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 27
Ort : Hamburg
Fahrzeug : Opel Corsa b 1,2i
Anmeldedatum : 29.06.11

BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Di Jul 10 2012, 10:53

Hi,

Danke für die Antwort, ja das mit Warm fahren ist genau so ähnlich wie bei mein Vater, wenn er halt einkaufen fährt und der Warm ist,

und wieder starten will dauert auch manchmal, und manchmal geht er kurz wieder aus.

Und die Zündung wurde schon komplett neu gemacht, also Zündverteiler, Verteilerkappe, Alle Zündkerzen, Alle Zündkabel, Ansaugsystem

Haben wir auch gecheckt war alles dicht.

Zurzeit tritt das aber weniger auf und wird immer besser, kann es sein das der sich erstmal eingewöhnen muss an dem neuen

Leerlaufregler ?

Gruß Steven
Nach oben Nach unten
thefirstnumber1
Scheunen-Azubi
Scheunen-Azubi
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Alter : 24
Ort : Potsdam
Fahrzeug : 2 x Senator B und noch paar unfertige Projektwagen.. :D
Anmeldedatum : 12.12.10

BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Di Jul 10 2012, 22:44

Hm der Leerlaufregler ist ja an sich nur ein Ventil was die Luftzufuhr im Leerlauf regelt. Gesteuert wird das ganze Teil bin ich der Meinung vom Motronicsteuergerät. Vllt gibt es dafür eine Art Kennlinie die sich jetzt langsam neu anlernt.
Aber Sicher kann ich dir das auch nicht sagen.

Das mit dem Schweren starten nach kurzer Standzeit bei warmen Motor und besonders das er danach manchmal wenn auch selten wieder ausgeht hab ich auch. Besonders wenn er leicht schräg steht geht er teilweise 2 mal wieder aus und läuft vorher 2 sekunden absolut scheiße.
Aber für mich lohnt es sich nicht mehr dem genauer aufn Grund zu gehen, ich kann damit leben :)

Ganz nebenbei hab ich es auch bei meinem manchmal das er wenn ich von Teillast in Leerlauf gehe, er nicht wieder sauber einregeln will. Er schwankt extrem hin und her, teilweise fast bis zum Motor aus. Alle Kontrolllampen gehen an und er fängt sich wieder. Etwas gas gegeben und meistens hat er sich wieder.
Hab das bei mir bisher immer auf Leerlaufregler geschoben. Habe es schon mit 3 unterschiedlichen (gebrauchten) probiert, also entweder waren die alle nicht ganz in Ordnung oder der Fehler liegt wirklich wo anders.

Hatte bei meinem auch das komplette Ansaugsystem und Zündung geprüft. Also falls ihr bei euch mal den Fehler beheben könnt dann kannste es ja gerne schreiben :) Weil hab bei meinem ja anscheinend fast die identischen Sympthome.

Gruß, Phil
Nach oben Nach unten
Opel-Fan-17
Scheunen-Schrauber
Scheunen-Schrauber
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 27
Ort : Hamburg
Fahrzeug : Opel Corsa b 1,2i
Anmeldedatum : 29.06.11

BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Mi Jul 11 2012, 18:05

Hi,

Also bei uns läuft der jetzt momentan echt gut, Also wir hatten die gleichen Syntome wie du.

Aber nach dem NEUEN Leerlaufregler hat der sich nach paar Tagen eingewöhnt und jetzt läuft er wunderbar,

seit über 1 woche keine Aussetzer mehr ein pumpen oder ausgehen also bis jetzt läuft er echt gut.

Villeicht solltest du dir auch mal ein neuen Leerlaufregler anschaffen kann evlt. auch daran liegen bei dir,

also bei uns hat es geholfen. :)

Oder wie gesagt kann auch daran liegen das der Motor mit Ölschlamm und dreck versaut ist wie bei unsern damals,

da hatte ich den verdacht das es villeicht daran lag, wegen dem Druckaufbau, da er vorher ein Überdruck hatte,

und jetzt nach allem saubermachen und Leerlaufregler neu läuft er TOP.

Mfg Steven
Nach oben Nach unten
thefirstnumber1
Scheunen-Azubi
Scheunen-Azubi
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Alter : 24
Ort : Potsdam
Fahrzeug : 2 x Senator B und noch paar unfertige Projektwagen.. :D
Anmeldedatum : 12.12.10

BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Do Jul 12 2012, 12:39

Ölschlamm hatte ich auch etwas, den hab ich aber als ich die ventile eingestellt hatte gleich entfernt.
Wahrscheinlich brauch er wirklich n neuen leerlaufregler, den alten hatte ich nur mal grob gesäubert.

Gruß, Phil
Nach oben Nach unten
Opel-Fan-17
Scheunen-Schrauber
Scheunen-Schrauber
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 27
Ort : Hamburg
Fahrzeug : Opel Corsa b 1,2i
Anmeldedatum : 29.06.11

BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   Do Jul 12 2012, 13:16

Jap, Villeicht hilft das ja auch bei dir, wir hatten auch immer den alten gesäubert,

Ging zwar paar stunden gut aber dann ging es wieder los.

Und wie gesagt nach dem neuen läuft er echt gut. top
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen   

Nach oben Nach unten
 
Opel Omega A 2,6i Neues Problem, Pumpen/Sägen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Technik, Motortuning , Show u. Shine etc. :: Werkstatt Fachgesimpel und Probleme-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com